Überblick

Die Bauherrschaft hat die Markuskirche in Luzern umfassend modernisiert. Im Zuge dieser Arbeiten war es das Ziel, die gesamte Technik der Kirche zu überarbeiten. Dabei sollte ein umfangreiches und preiswertes Leitsystem die gesamte Technik zusammenführen und eine einfache Bedienbarkeit sicherstellen.

Fertigstellung: 2017
Standort: Stadt Luzern
Bauherrschaft: Markuskirche Luzern

Umsetzung | automation professionals |

  • Lichtsteuerung
  • Heizungssteuerung
  • Integration Eventtechnik

zentralisierte Lichtsteuerung

Die Nutzer haben neu die Möglichkeit, das Licht über klar beschriftete Taster einfach zu schalten. Weiter ist die komplette Eventbeleuchtung für jedermann gut nutzbar. Durch die komplette Integration der Eventbeleuchtung, können auch technisch weniger versierte Nutzer ohne jegliche Instruktion die Eventbeleuchtung via die normalen Lichttaster bedienen.

Bei grösseren Veranstaltungen übernimmt ein Techniker die Steuerung der Eventtechnik mit einem Lichtsteuerpult. Dabei kann sich der Lichttechniker voll auf seine Aufgabe konzentrieren und muss sich nicht mit den Details des Leitsystems beschäftigen. Denn die Umschaltung zwischen dem Lichtsteuerpult des Eventtechnikers und dem Leitsystems passiert nahtlos und automatisch.

optimale Heizungsnutzung

Aufgrund der schwachen Isolationseigenschaften der Steinwände geht viel Energie verloren. Deshalb war es entscheidend, mit einer möglichst optimalen Steuerung hier eine Verbesserung zu erzielen. Die neu realisierte Heizungssteuerung senkt den Energieverbrauch der Heizung massgeblich. Wenn die Kirche unbenutzt ist, senkt die Steuerung die Temperatur in der Kirche um mehrere Grad ab.

Mittels eingestellter Solltemperatur-Zeiten ist es in der Kirche immer dann warm, wenn die ersten Personen eintreffen. Auch bei kurzfristig geplanten oder spontanen Events hilft das neue System. Denn dank vollumfäglicher App Bedienbarkeit des kompletten Systems kann der Verantwortliche jederzeit und überall Änderungen an der Heizungssteuerung vornehmen.