Prüfungserfolg 2017

Vid Vunic

Unser Lernender Vid hat die Lehrabschlussprüfung bestanden und damit die Ausbildung zum Elektroinstallateur EFZ erfolgreich abgeschlossen. Vid ist der 55 Lernende, der von Egger Enertech ausgebildet wurde.

Wir sind stolz und wünschen ihm viel Freude an seinem Beruf.

 

Carmelo Laugelli

Carmelo ist der erste Lernende für den Beruf Automatiker EFZ bei Egger Enertech. Er hat die Teilprüfung nach zwei Jahren mit Bestnoten bestanden. Mit ihm nehmen wir nun die zweite Hälfte seiner Ausbildung in Angriff.


300 Gäste feierten 40 Jahre Jubiläum

Ein grosses Fest für die besten Kunden

Mit einem erlebnisreichen Fest feierten über 300 geladene Gäste 40 Jahre Egger Enertech. Bei schönem Sommer Wetter moderierte das Geschäftsleitungsmitglied Martin Lüthi im Hasliberg Congress durch einen fröhlichen und geselligen Abend.

Karrierestart für 54 Lernende

Ein Höhepunkt der 40 Jahre Egger Enertech Feier waren die Interviews mit ehemaligen und aktuellen Lernenden. Dres Wyss, der 1978 als erster Lernender bei Egger Enertech seine Lehre als Elektroinstallateur EFZ startete und heute technischer Leiter auf dem Jungfraujoch ist, hat mit einigen Anekdoten für Lacher gesorgt.

Neben Toni Roth, dem Geschäftsführer von Egger Enertech haben auch Doris Egger, Stefan Egger, Marco Schaad,  Simon Amacher, Kevin Gehri, Andrin Croce und Gianluca Zumstein über Erlebnisse während Ihrer Lehrzeit bei Egger Enertech erzählt.

Alle Lernenden welche nach der Lehre unterschiedliche Wege in Ihrer beruflichen Laufbahn eingeschlagen haben, betonten, dass sie die Lehre bei Egger Enertech aber bis heute als Grundstein ihrer Karriere betrachten.

Viel gelacht, ausgelassen getanzt und gut verpflegt

Im Anschluss an den moderierten Teil des Festes, gab der Alleinunterhalter Martin Sumi eine Vorstellung welche kein Auge trocken lies. Sumi’s urchigen Witze und musikalische Einlagen sorgten für viele Lacher im Publikum.

Zwischen den Interviews und der Show von Martin Sumi sorgte das Catering-Team des Hotel Restaurant Urweider für das leibliche Wohl. Die Gäste wurden mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Vor-, Haupt- und Dessert-Buffet verwöhnt.

Nach dem Essen riss die Surpriseband viele von den Stühlen und es wurde bis in die Morgenstunden getanzt.

40 Jahre Egger Enertech und die Ziele für die Zukunft

Die Geschäftsleitung von Egger Enertech nahm die 40 Jahre Feier auch zum Anlass die Ziele für die Zukunft zu kommunizieren.

Die Geschäftsleitung bekräftigte, dass der Bereich elektro | heizung | santiär regional und der Bereich | automation professionals | überregional weiter ausgebaut wird. Parallel dazu werde die Entwicklung und Vermarktung im Bereich der innovativen Automationsprodukte weiter an Bedeutung gewinnen.


Wir holen uns Verstärkung

Foto Carina Gubler

Per 1. Juni durften wir Carina Gubler neu in unserem Automations-Team begrüssen.
Nach einer Lehre als Elektroinstallateurin absolvierte Carina das Bachelorstudium an der Hochschule Luzern, Studienrichtung Gebäudetechnik mit Vertiefung in Gebäude-Elektroengineering.
Das ganze Team freut sich, dass sie uns tatkräftig bei aktuellen und zukünftigen Automationsprojekten unterstützen wird.

Abgänge

Gleichzeitig bedauern wir zwei Abgänge.

Per 31. Mai wurde unser langjähriger Mitarbeiter Rolf Giger pensioniert. Bereits vor drei Wochen hatte er seinen letzten Arbeitstag und konnte anschliessend noch seine verbleibenden Ferien beziehen. Wir danken Rolf für seine Zuverlässigkeit und Treue und wünschen ihm viel Spass beim frönen seiner Hobbys.

Ebenfalls per Ende Mai hat uns Stefanie Gisler verlassen. Nach fünf Jahren bei Egger Enertech tritt Sie eine neue Stelle an. Wir blicken auf eine tolle Zusammenarbeit zurück und wünschen Steffi alles Gute.


Internet of Things für alle

LoRaWAN Gateway von The Things Network

Seit 40 Jahren steht Egger Enertech für innovative Lösungen. Gemeinsam mit unserem Jubiläum dürfen wir einen weiteren Erfolg an der Spitze des technischen Fortschritts vermelden. Egger Enertech hat kürzlich die ersten zwei LoRaWAN-Gateways in Betrieb genommen. Damit stellt Egger Enertech für den Raum Sarnen und Meiringen die Basis für das „Internet of Things“ (IoT) zur Verfügung. Drei weitere IoT Gateway Standorte werden in kürze folgen. Damit stellt Egger Enertech in einem ersten Schritt von Alpnach bis Brienz eine flächendeckende IoT Abdeckung zur Verfügung.

Was ist LoRaWAN?

LoRaWan ist eine neue Technologie für den Aufbau eines Drahtlosnetzwerks, das auch über grosse Distanzen hinweg Daten übertragen kann. Der Name steht für Long Range Wide Area Network.
Mit der LoRaWAN-Technologie können Geräte für das Internet der Dinge Daten mit einer extrem hohen Reichweite verschicken, in ländlichen Gebieten beträgt die Reichweite bis zu 40km. Wir sehen es jedoch als Pflicht an, dass pro Siedlung mindestens ein Gateway positioniert wird, der die Daten empfängt. Die Sender können dann überall im Empfangsradius platziert werden und, wenn nötig, sogar mit Batterien betrieben werden.

Darum macht Egger Enertech mit!

The Things Network ist ein offenes Netzwerk, das jeder nutzen kann, ohne dafür Gebühren zahlen zu müssen. Der Sinn hinter der Sache ist, dass jeder, der das Netzwerk benutzen möchte, auch selbst Gateways zur Verfügung stellt. So kann innert kürzester Zeit eine weltweite Abdeckung realisiert werden.
Der Markt mit LoRa-Sensoren wächst rasant. Seit längerem gibt es vor allem kleine Fühlereinheiten für Temperatur, Feuchtigkeit, Lichteinstrahlung und Bewegung. Zurzeit entwickeln viele Hardwarehersteller LoRa-Schnittstellen für ihre Geräte. Egger Enertech wird in Kürze die ersten Energiezähler und Verbrauchszähler auf das LoRaWAN-Netz bringen. Egger Enertech kann so auch schwer erschliessbare Energie-, Heizungs- und Wasserzähler kostengünstig auf der Fernausleseplattform lexgate integrieren.

Karte mit Standorten von The Things Network Gateways

Was bringt die Zukunft?

„I think there is a world market for maybe five computers […]” – Thomas J. Watson

Aktuell ist dies noch schwierig vorauszusehen. Der Präsident von IBM, Thomas J. Watson, sagte einst, auf der Welt gebe es einen Markt für vielleicht 5 Computer und 5000 Kopiermaschinen. Heute können wir nur noch über diese Aussage lachen – hat doch jeder einen Computer in seiner Hosentasche. Wir sind überzeugt, dass sich viele Anwendungen für das Internet of Things erst noch ergeben. Unser Ziel ist es, diese Entwicklung mit voran zu treiben.


Drei Jahre Loxone Goldpartner

Lichtsteuerung

Wir feiern drei Jahre Loxone Goldpartner Zertifizierung. Gleichzeitig auch die längste Loxone Goldpartnerschaft der Schweiz.

Loxone und Egger Enertech haben diese Partnerschaft in den letzen Jahren durch viele erfolgreiche Projekte in der Schweiz und in Liechtenstein gefestigt.

Von dieser langjährigen Erfolgsgeschichte rund um innovative Technik-Lösungen im Gebäude profitieren unsere Kunden. Die  automation professionalsberaten Sie gezielt und die Projekte werden speditiv umgesetzt.

Aber erst unsere Kunden und unser Team machen diese erfolgreiche Zusammenarbeit möglich. Darum sagen wir Danke.

Danke sagen wir unseren Kunden welche uns jeden Tag Ihr Vertrauen schenken. Die hohe Kundenzufriedenheit zeigt, dass Vertauen in die | automation professionalsmit einwandfrei umgesetzten Lösungen bestätigt wird.

Danke auch an unser Team. Die | automation professionals | von Egger Enertech. Jeder im Team lebt das was wir tun. Mit neusten IT- und Automations-Komponenten innovative Technik im Gebäude einfach und zukunftssicher umsetzen.

Auch die nächsten Wochen und Monate entwickelt und ändert sich die Welt der vernetzten Gebäudetechnik rasant. Mit Egger Enertech  | automation professionals | setzen Sie auf einen Partner der auch in Zukunft diese Entwicklung mitgestaltet.

automation professionals - Loxone Goldpartner

Strom für Mike Candys

Erneut wurden wir vom Brünigpark in Lungern für ein Sponsoring angefragt. Mit grösster Freude haben wir den Auftrag angenommen und in der Eventlokalität für Strom gesorgt.

1000 Gäste!

Auch dieses mal war der Anlass ein voller Erfolg. Der schweizer Star-DJ „Mike Candys“ beehrte die rund 1000 Gäste mit einem phänomenalen Live-Auftritt und heizte der Stimmung richtig ein. Ausserdem gab es in der Chelibuidä die Möglichkeit zum gemütlichen Zusammensitzen mit Live-Band. Im Foodcorner schliesslich wurde wiederum den hungrigen Besuchern Rechnung getragen.

Elektrifiziert und beleuchtet durch Egger Enertech

Musikanlage, Eventlicht und Kühlschränke brauchen natürlich Strom. Hier konnten wir mit unserem breiten Erfahrungsspektrum punkten und die ganze Festhalle elektrifizieren. Ausserdem beleuchteten wir eine Bar, den Foodcorner und auch die WC-Anlagen.

Gästeliste für unsere Mitarbeiter

Grosszügigerweise haben alle Mitarbeiter, die vor Ort beim Aufstellen und Abbauen mithalfen, einen kostenlosen Eintritt erhalten. Diese Gelegenheit haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Bei einem kühlen Bier haben vom Lehrling bis zum Geschäftsinhaber alle auf den erfolgreichen Anlass angestossen.


Reportage in der Jungfrau Zeitung

Die Jungfrau Zeitung hat eine spannende Reportage über die Egger Enertech AG geschrieben. Wer wir sind, was wir tun und alles zu unserem Jubiläum in diesem Jahr können auch online nachlesen.


Die neue Geschäftsleitung

Egger Enertech Geschäftsleitung

Seit dem 1. Februar ist Martin Lüthi neu Teil der Egger Enertech Geschäftsleitung. Als Leiter Administration ist Martin bereits
seit letztem Jahr bei Egger Enertech in einer leitenden Position tätig.

Die Geschäftsleitung mit Toni Roth, Martin Lüthi und Stefan Egger freut sich, zusammen mit dem Egger Enertech Team ein spannendes und abwechslungsreiches 40. Jubiläumsjahr in Angriff zu nehmen.


Neue Ansprechpartner

Wir bedauern, dass Roli Schneider unsere Firma per 31.01.2017 verlassen hat. Er war Ansprechpartner und Projektleiter für Sanitär- und Heizungsprojekte. Wir danken Roli wir für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine neue berufliche Laufbahn alles Gute.

Toni Roth als Nachfolger

Gerne teilen wir mit, dass Toni Roth die Projekte und Aufgaben von Roli übernimmt. Er wird ab sofort verstärkt in den Bereichen Sanitär und Heizung arbeiten.

Dominik Kohler und Sepp Berchtold sind neu Ihre Ansprechpartner für Elektro- und Automationsaufträge. Dominik und Sepp haben bereits grosse Erfahrung in diesen Bereichen. Sie sind top motiviert, die neuen Aufgaben anzunehmen.

Ab Mai wird Claude Winterberger Planungs- und Grossprojekte elektroseitig betreuen. Claude Winterberger hat 2016 an der Hochschule Luzern den Bachelor of Science in Gebäudetechnik absolviert. Claude freut sich auf die neuen Herausforderungen.


Sonos mit dem Licht schalten?

Sie haben Sonos Lautsprecher? Dank lextend können Sie mehr als nur Musikhören damit.

  • Das Sonos System als Multiroom-Türklingel einsetzen.
  • Die Sonos Multi-Room Lautsprecher per normalem Lichtschalter ein- und ausschalten sowie die Lautstärke anpassen.
  • Den Sonos Büro-Radio auch als Ladentür-Jingle einsetzen.
  • Die Sonos Multiroom Anlage die ebenfalls Alarmanlage ist.
  • Das Sonos System das in einer Boutique Werbespots abspielt und Durchsagen via Mikrophon ermöglicht.

Dies sind einige Beispiele wie Sie mehr aus Ihrer Sonos Multiroom Anlage herausholen. Kontaktieren Sie uns für weitere Einsatzmöglichkeiten Ihrer Sonos Anlage.

Mehr Infos dazu unter: shop.egger-enertech.ch